Schwere Brandschäden

In der Nacht auf Dienstag (11. Oktober ) sind gegen 1:20 Uhr an der Kreuzung von Venloer Straße und Tönisvorster Straße auf einem Feld rund 500 Strohballen in Brand geraten. Die Feuerwehr ließ sie im Laufe des heutigen Vormittags kontrolliert abbrennen. Gegen 1:15 Uhr hatte ein Zeuge außerdem an einem auf der Mevissenstraße geparkten Lkw-Auflieger Qualm und kleinere Flammen bemerkt, welche die herbeigerufene Feuerwehr zügig löschen konnte.

Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus und schließt einen Zusammenhang zwischen den Bränden nicht aus. Sie hat in der Nacht im Rahmen der Fahndung auch einen Hubschrauber eingesetzt. Die Suche nach möglichen Tätern blieb jedoch erfolglos.

Wer hat in der Nacht ab 1 Uhr etwas gesehen, zum Beispiel verdächtige Personen im Bereich von Mevissenstraße, Siempelkampstraße, Venloer Straße und Kempener Allee? Möglicherweise waren diese zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Hinweise bitte an die Polizei mit der Rufnumer 02151-6340 oder per eMail an: hinweise.krefeld@polizei.nrw.de