Schwerer Raub – zwei Tatverdächtige dingfest

Ein 33jähriger Mann vom Försterweg in Odenkirchen wurde heute (11.08.16), kurz vor 3 Uhr, Opfer zweier Räuber. Der Geschädigte hatte zuvor einen ihm bekannten jungen Mann und dessen Begleiter in seine Wohnung eingelassen. Plötzlich stachen die beiden auf den 33jährigen ein und verletzten ihn dabei nicht unerheblich. Dann durchsuchten sie seine Wohnung nach Wertgegenständen. Mit aufgefundenem Bargeld und Goldmünzen flüchteten die Räuber in unbekannter Richtung.

Der Überfallene konnte noch einen Notruf absetzen, wurde nach einer ärztlichen Erstversorgung vor Ort einem Krankenhaus zugeführt und von dort weiter in eine Aachener Klinik verlegt.

In die sofort eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Räubern wurden neben einem Hubschrauber auch mehrere Diensthunde aus den umliegenden Polizeibehörden eingebunden. Die beiden Tatverdächtigen, es handelt sich um zwei junge Männer aus Mönchengladbach im Alter von 22 und 23 Jahren, konnten gegen 4 Uhr in Odenkirchen festgenommen werden.

Es wurde ein Großteil der Beute sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar