Streitigkeiten eskalieren – aktualisiert

Drei Männer zofften sich am Sonntagabend (12. September 2021) in einer Unterkunft für Saisonarbeiter am Boekholter Weg. Im Verlauf wurde einer leicht und zwei weitere Männer schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 23:10 Uhr zu Streitigkeiten zwischen rumänischen Bewohnern, Einer von ihnen, 28 Jahre alt, wurde dabei leicht verletzt, ein 27- und ein 18jähriger nach Messerstichen schwer. Alle drei wurden ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr trat nicht ein.

Die Polizei hat eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Krefeld eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Krefeld und der von Kleve sowie der Staatsanwaltschaft Kleve.

Ermittlungen ergaben, dass der 28ährige Mann in Notwehr gehandelt haben könnte. Die beiden späteren Schwerverletzten, ein 27- und ein 18jähriger, sollen mit einer Holzlatte und einer Flasche auf ihn eingeschlagen, woraufhin dieser ein Messer ergriffen und sich verteidigte. Deshalb wurde von der Staatsanwaltschaft Kleve bislang kein Haftbefehl beantragt, der den 28jährigen in Untersuchungshaft bringen könnte. Die Ermittlungen zu den weiteren Tatumständen dauern an, wurde am 14.09.21 mitgeteilt.