Tödlicher Fliethstraßen-Unfall in neuem Licht

Der tödliche Unfall auf der Fliethstraße – wir berichteten – erscheint in neuem Licht. Nach weiteren Zeugenvernehmungen kommen der Polizei Zweifel, dass es sich, entgegen der erstenn Mitteilung, bei dem gesuchten zweiten Seat um ein Fahrzeug mit MG-Kennzeichen handelt. Es ist durchaus möglich, dass es sich um einen silbernen Seat Ibiza mit VIE oder KK Kennzeichen handelt. Das Kennzeichen ist auf jeden Fall kurz, d.h. es weist eine verkleinerte Version eines normalen Kennzeichens auf. Vermutlich handelt es sich auch um ein Kennzeichen mit nur einer Zahl.

Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen bzw. Hinweise zu solch einem Fahrzeug. Es liegen nunmehr zahlreiche Videoaufnahmen vor, die noch ausgewertet werden müssen. Die Aufnahmen einer sogenannten Dashcam befinden sich aktuell in der Aufbereitung und könnten Klarheit über das gesuchte Fahrzeug geben.

Wie die Polizei weiter mitteilt, konnte schon festgestellt werden, dass der Fahrer des gesuchten silbernen Seat nach dem Unfall auf der Straße wendete und in Richtung Korschenbroicher Straße fuhr. Darüber hinaus befand sich auch ein dunkler Kombi an der Ampel zur Theodor-Heuss-Straße. Der Fahrer steht nicht in Verdacht, an dem Rennen beteiligt gewesen zu sein. Er wird aber dringend gebeten, sich mit der Ermittlungskommission “Raser” in Verbindung zu setzen.

Ebenso werden alle Personen, die an der Unfallstelle waren und bisher namentlich noch nicht festgehalten wurden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Polizei bittet Zeugen, keine Bewertung ihrer Wahrnehmungen vornehmen zu wollen. Jeder Hinweis kann wichtig sein und sollte gemeldet werden.

Hinweise bitte an die Polizei mit Telefon-Nr. 02161-290.

Schreibe einen Kommentar