Überfall auf Spielhalle mit Folgen

Auf Beschluss des Amtsgerichts Krefeld fahndet die Polizei mit Fotos nach einem Mann, der am 10. 07.20 eine Spielhalle auf dem Dießemer Bruch überfiel, erfolglos. 

Es war an einem Freitagabend, gegen 19.20 Uhr, als ein Mann in das Lokal stürmte, die  Aufsicht mit einem Messer bedrohte. Als diese ihn anschrie und aufforderte, die Spielhalle zu verlassen, flüchtete er auf einem schwarzen Fahrrad über den Dießemer Bruch in Richtung Untergath. Er wird als etwa 30 Jahre alt beschrieben, ca. 1,75 m bis 1,80 m groß und hatte eine Glatze. Bekleidet war er mit einer schwarzen Regenjacke, einer schwarzen Hose und grauen Turnschuhen mit weißer Sohle. Er trug einen schwarzen Mundschutz und hielt in seiner Hand ein langes Messer. 

Die Fotos sind im Fahndungsportal der Polizei NRW aufrufbar. Der Link führt dahin. 

Die Polizei Krefeld fragt: Wer kennt den Mann? Wer etwas zu dem Vorfall sagen kann, wird gebeten mit der Rufnummer 02151 6340 oder per eMail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de dies zu tun.