Unfälle mit Kindern erfordern Polizei

Den Zusammenstoß einer Autofahrerin am Dienstag (10.05.22), gegen 15:30 Uhr, an der Ausfahrt einer Tankstelle an der Kreuzung von Langer Straße und Alter Krefelder Straße mit einen Kind, nimmt die Polizei zum Anlass Grundsätzliches zu erklären. Die Fahrerin ist dem Kind wahrscheinlich mit einem Rad über den Fuß gerollt. Danach hat sie sich nach dem Befinden des Jungen erkundigt und sich auch seinen Fuß angesehen. Da anscheinend weiter nicht passiert ist, stieg der Junge auf sein Fahrrad und fuhr weg. Die Frau hat sich später bei der Polizei gemeldet.

Der Junge ist zehn bis elf Jahre alt, rund 1, 45 m groß und hat kurze blonde Haare. Sein 24er- oder 26er-Fahrrad war silberrot und hatte einen Korb.

Die Polizei sagt: Bei Unfällen mit Kindern genügt es nicht, das Kind nach seinem Gesundheitszustand zu fragen. Rufen Sie bitte immer die Polizei hinzu, auch wenn das Kind anscheinend unverletzt ist. Die Beamten nehmen dann Kontakt zu den Eltern auf.