Unfallflucht in Gladbach

Ein geparktes Auto ist am Freitag (14.09.18), gegen 9.25 Uhr, beschädigt worden, als ein Autofahrer auf der Gladbacher Lüpertzender Straße/An der Flieschermühle mit unangepasster Geschwindigkeit über einen Wasserschlauch fuhr, heißt es im heute veröffentlichten Polizeibericht. Der Schlauch war an einem Hydranten angeschlossen und zu Bewässerungsarbeiten über die Straße verlegt. Beim schnellen Überfahren verfing sich der Schlauch unter dem Fahrzeug, wurde mitgerissen und schleuderte mitsamt einem Vierkantschlüssel gegen das geparkte Auto. Der Fahrer hielt an, löste den Schlauch und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zuvor hatten mehrere Fahrzeuge die Stelle mit dem Schlauch mit angepasster Geschwindigkeit ohne Probleme überfahren.

Der Unfallfahrer benutzte einen weißen Transporter, eventuell Mercedes Sprinter/Vito/Citano. Das Kennzeichen ist nicht bekannt. Der Unfallflüchtige wird wie folgt beschrieben: mindestens 45 Jahre alt, blond, grauemelierte Haare, leichter Bart, weiße Arbeitskleidung, kräftige Statur, sprach akzentfreies Deutsch, europäischer Typus.
Die Polizei sucht Zeugen, die zu dem Vorfall etwas sagen können. Hinweise bitte mit Tel.-Nr. 02161/29-0

Schreibe einen Kommentar