Unverschämte Autodiebe

In der Nacht zu Donnerstag (26.01.18) sind Unbekannte gegen 2.15 Uhr in ein Haus auf dem Möwenweg im Stadtteil Hockstein eingebrochen und haben den Schlüssel zum vor dem Haus geparkten Daimler-Benz gestohlen. Anschließend fuhren sie mit dem Benz davon. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu einem Opel Corsa machen können, mit dem die Täter nach bisherigem Erkenntnistand vorgefahren waren. Eine Person ging zu dem Haus, öffnete gewaltsam die Eingangstür und stahl den Originalschlüssel zu dem ML 350.

Die Polizei fragt: Wer hat einen Opel Corsa (wahrscheinlich älteres Baujahr) zur gegebenen Zeit im Umfeld des Mövenwegs gesehen beobachtet oder ggf. das entwendete Fahrzeug auf der Flucht gesehen? Wem sind im Bereich Hockstein vielleicht schon in den Tagen vor der Tat verdächtige Personen aufgefallen, welche sich im Umfeld aufhielten. Hinweise bitte an die Polizei mit der Rufnummer 02161-290.

Die Kreispolizeibehörde Viersen meldet zwei weitere Fälle von „Homejacking“ im ähnlichen Zeitrahmen in Viersen-Dülken. Bei zwei Wohnungseinbrüchen auf der Straße Röhlenend erbeuteten die bislang unbekannten Einbrecher zwei hochwertige Fahrzeuge der Marke Mercedes. Die vermutliche Tatzeit dürfte in den frühen Morgenstunden des Freitags (26.01.18), zwischen 3 Uhr und 4 Uhr, gewesen sein.

Die Kripo bittet um Hinweise, besonders zu Fahrzeugen aus den Niederlanden, die rund um die Tatzeit oder in den Tagen zuvor in Tatortnähe aufgefallen sind.
Um 3,40 Uhr erwachte der Bewohner eines Einfamilienhauses auf der Straße Röhlenend zwischen den Einmündungen Nette und dem kreuzenden Stichweg der Boisheimer Straße von einem lauten Knall und verdächtigen Geräuschen aus dem Erdgeschoss. Bei einer Nachschau waren die Einbrecher bereits aus dem Haus geflüchtet. Sie fuhren mit dem neben dem Hauseingang geparkten Mercedes SUV davon. Die sofort eingeleitete Fahndung und weitere Ermittlungen führten gegen 4,30 Uhr zur Sicherstellung des Fahrzeugs in den Niederlanden in Grenznähe. Es war dort geparkt. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Die Einbrecher waren durch Aufhebeln der Haustür, die lediglich zugezogen, aber nicht verschlossen war, ins Haus gelangt. Nach bisherigen Feststellungen haben sie lediglich die Autoschlüssel erbeutet, bevor sie nach Tatentdeckung geflüchtet waren.

Wenige zig Meter von diesem Tatort entfernt, wurde am frühen Freitagmorgen ein weiterer Fall vom Homejacking bekannt. Auch hier nebelten die Einbrecher die nicht verschlossene Haustür auf und entwendeten die Autoschlüssel . Mit einem in der Einfahrt parkenden weißen Mercedes mit Viersener Kennzeichen fuhren sie unerkannt davon. Dieses Fahrzeug ist bis jetzt verschwunden.

In beiden Fällen benötigten die Einbrecher nur ein einmaliges Hebeln, um die Haustür zu öffnen, was es natürlich leicht macht. Die Polizei sagt: Verschließen Sie bei Abwesenheit und nachts ihre Haus- und Wohnungstüren und drehen Sie den Schlüssel so oft wie möglich, um den Widerstand gegen Hebeln so groß wie möglich zu machen.

Hinweise, besonders auf niederländische Fahrzeuge, bitte mit der Rufnummer 02162/377-0./ah (115)

Schreibe einen Kommentar