Unzufrieden mit der Unterkunft?

In der Nacht auf Sonntag (15.08.21) hat es in Goch erneut in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge gebrannt. Das Feuer im Mehrfamilienhaus auf dem Nordring entstand nach ersten Erkenntnissen gegen 0:30 Uhr im Keller. Die Ursache ist unklar, Brandermittler haben ihre Arbeit aufgenommen. Das Gebäude wurde durch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch evakuiert. Ein Mann verletzte sich beim Sprung aus einem Fenster, konnte das Krankenhaus aber zwischenzeitlich wieder verlassen. Ein weiterer Mann blieb zur Beobachtung im Krankenhaus. Die derzeit 28 Bewohner des Hauses wurden durch das Ordnungsamt der Stadt Goch anderweitig untergebracht.

Durch eine Verbindung im Keller zog der Rauch auch in ein Nachbargebäude am Nordring, ebenfalls eine kommunale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge. Die Feuerwehr rettete dort zehn Personen mit Steck- und Drehleitern aus den oberen Stockwerken. Auch dieses Gebäude wurde zunächst vorsorglich evakuiert, die Bewohner konnten jedoch noch in der Nacht in ihre Wohnungen zurückkehren.

Hinweise auf eine politisch motivierte Tat, was immer das ist, liegen nicht vor, werden aber vom polizeilichen Staatsschutz der Polizei Krefeld überprüft.

Bereits am 5. Mai und am 4. August 2021 kam es zu einem Brand in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft auf der Klever Straße. Zur Vorberichterstattung geht es hier.

Kategorien News

1 Gedanke zu “Unzufrieden mit der Unterkunft?”

Kommentare sind geschlossen.