Versuchter Raub in der Innenstadt

Opfer eines versuchten Raubs wurde am Freitagmorgen (29.04.22) eine Frau (53) in Krefeld. Sie entstieg gegen 9:25 Uhr am Karlsplatz einem Bus und bewegte sich zu Fuß in Richtung Westwall. Ein alkoholisierter Mann, der ihr vorher im Bus aufgefallen war, näherte sich plötzlich von hinten, schlug ihr in den Nacken und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Als dies scheiterte, flüchtete er ohne Beute in Richtung Hubertusstraße. Die Frau wurde bei dem Schlag verletzt, benötigte allerdings keine ärztliche Hilfe vor Ort.

Der verhinderte Räuber wird als 35 bis 40 Jahre alt beschrieben, 1,80 m groß. Laut Zeugenaussage mit „südosteuropäischem“  und ungepflegtem Erscheinungsbild mit deutlich gebräunter Hautfarbe, verfilzten Haaren, so etwas wie „Rastalocken”. Er trug eine khakifarbene Jacke, dunkle Jeans und eine Tasche oder einen Rucksack in der Hand.

Für Hinweise bitte Tel.Nr. 02151 6340 oder eMail hinweise.krefeld@polizei.nrw.den ehmen.

Kategorien News