Vier beschädigte Fahrzeuge suchen Verursacherin

Unfallflucht auf der Straße Reststrauch im Stadtteil Rheydt. Am Montag, dem 13.08.18, gegen 14 Uhr kam es hier zu einem Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen, wobei der fünfte Wagen von einer Fahrerin gesteuert wurde, die flüchtig ist. Sie stand an der Ampel Reststrauch / Hubertusstraße

auf dem Linksabbiegerstreifen. Als die Ampel auf „Grün” umsprang, fuhr sie los, die restlichen hinter ihr in Reihe wartenden Wagen ebenso. Während des Abbiegevorganges bremste nach Zeugenausssagen die Dame insgesamt drei Mal abrupt und scharf bis zum Stillstand, wofür kein Grund erkennbar war. Die ersten drei in der Reihe hinter ihr fahrenden Fahrzeuge konnten rechtzeitig bremsen, der am Ende befindliche Lkw allerdings nicht. Er fuhr nach der dritten Bremsung auf den Pkw vor ihm auf, und alle Fahrzeuge vor ihm wurden ineinander geschoben. Unberührt davon war das Auto der Dame. Zeugenaussagen zufolge schaute die Fahrerin des flüchtigen Fahrzeuges danach in den Rückspiegel und fuhr weiter. Sie fuhr über die Hubertusstraße und bog nach links in die Böningstraße ab.

Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen grauen oder silberfarbenen Mazda mit Fließheck und Mönchengladbacher Städtekennung gehandelt haben. Die Fahrerin wird als ca. 20- bis 25jährige Frau mit längeren blonden und zum Zopf gebundenenHaaren beschrieben. In ihrem Pkw soll ein männlicher Beifahrer gesessen haben.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall, zum gesuchten Fahrzeug und / oder der Identität der Fahrerin und ihres Beifahrers machen? Hinweise an die Unfallermittler mit Rufnummer 02161-290.