Vorsätzliche Brandstiftung

Die Staatsanwaltschaft sowie die Polizei Krefeld ermitteln wegen vorsätzlicher, schwerer Brandstiftung, die sich bereits am 27.04.22 ereignete. Dabei richtet sich der Tatverdacht gegen zwei männliche Personen, die in der Tatnacht beobachtet wurden. Schon damals gab es einen Zeugenaufruf, der nun erneuert wird. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Tatnacht so gegen 3 Uhr gesehen hat, melde sich bitte und wähle die Rufnummer 02151 6340 oder sende eine eMail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Wer den Vorfall damals nicht mitbekommen hat: Die Feuerwehr evakuierte mehrere Anwohner, es wurde niemand verletzt. Das Lokal wurde erheblich beschädigt. Zwei Autos, die am Gebäude standen, wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Die Bahnstraße musste zeitweise zwischen Vereinsstraße und Dießemer Straße gesperrt werden.