Vorsicht bei Begegnung mit Unbekannten

Bei Begegungen mit Unbekannten ist größte Vorsicht geboten. Anlass für diesen Hinweis ist ein Ereignis von Donnerstagmittag (18.08.22). Um 11:52 Uhr wurde einer 75jährigen Krefelderin in Bockum eine Halskette geraubt. 

Die Dame war gerade auf ihrem Nachhauseweg (in Höhe der Dachsstaße 6) als zwei Männer aus einem silberfarbenen oder weißen Kombi mit einem vermutlich ausländischen Kennzeichen ausstiegen und sie ansprachen. Der Kombi hielt direkt neben der Seniorin auf der Straße. Einer der Männer habe ihr einen Zettel hingehalten und nach Hilfe gefragt, heißt es. Als die Frau auf den Zettel schaute, entriss der Unbekannte ihr eine Goldkette. die sie am Hals trug und stieß sie sie zwei Mal. 

Die Männer flüchteten daraufhin mit der Beute in dem Auto über die Friedrich-Ebert Straße in Richtung Innenstadt. 

Die beiden Männer werden als als Südeuropäer beschrieben, ca. 1,65 m bis 1,70 m groß, mit schwarzen Haaren und gebräunter Haut. Der Fahrzeugführer war ca. 30-35 Jahre alt; der Beifahrer war ca. 25 Jahre. Beide sprachen Deutsch mit Akzent und trugen dunkle Kleidung. Zwei Zeugen beobachteten die Tat ebenfalls aus dem Fenster des dortigen Wohnhauses und riefen die Polizei. Wer sonst noch etwas zur Aufklärung beitragen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei mit der Telefonnummer 02151 6340 zu melden oder per eMail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

1 Gedanke zu “Vorsicht bei Begegnung mit Unbekannten”

Kommentare sind geschlossen.