Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Zu wenig Vorsicht an den Tag legte am Montag (19. September) der Verkäufer von vier Smartphones, als er gegen 18 Uhr einen potentiellen Käufer in seine Wohnung am Baackesweg bat. Kennen gelernt hatte er ihn zuvor bei eBay Kleinanzeigen, wo der bis dato Unbekannte gefragt hatte, ob er sich die Sache einmal ansehen dürfe. 

Der Mann kam zu dem Verkäufer in die Wohnung und sah sich die vier Mobiltelefone an. Dann telefonierte er kurz außerhalb, kam nach ein paar Minuten zurück, griff sich die beiden wertvollsten Geräte und rannte aus der Wohnung.

Der Eigentümer verfolgte den Mann, konnte aber nur noch sehen, dass dieser in einen grauen Renault Twingo stieg und mit drei weiteren Männern wegfuhr.

Beschrieben wird der Übeltäter als circa 1,90 m groß und 20 Jahre alt, dunkelhäutig, von schmaler Statur, mit blauem Basecap und grünem Trainingsanzug bekleidet.

Wer etwas zur Aufklärung beitragen kann, wird gebeten sich bitte an die Polizei Krefeld mit der Rufnummer 02151 6340 oder per eMail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.dezu wenden.