Vorsicht Trickdiebe

Erfolgreich und nicht verliefen Besuche von Trickdieben in Gladbacher Wohnungen am Stapper Weg und an der Maarstraße. Bei einer Seniorin vom Stapper Weg klingelten gestern Morgen (28.01.16) zwei Männer, die sich als Mitarbeiter einer Telekommunikationsfirma ausgaben. Unter dem Vorwand,den Fernsehempfang überprüfen zu wollen, gelangten sie in die Wohnung. Dort lenkte einer der Männer die Frau ab, sodass der andere Gelegenheit hatte, die Wohnung nach Wertgegenständen zu durchsuchen.Im Schlafzimmer wurde er dann auch fündig und stahl aus einer Kassette Bargeld.

Den Diebstahl stellte die Seniorin erst Stunden später fest, nachdem die Männer die Wohnung längst verlassen hatten. Die Beschreibungen der Tatverdächtigen:
1. Etwa 25 Jahre alt, 180 cm groß und schlank, Südländer mit kurzen dunklen Haaren, trug eine dunkle Jacke.
2 Etwa 30 Jahre alt, 165-170 cm groß und korpulent, ebenfalls Südländer mit kurzen dunklen Haaren, trug ebenfalls eine dunkle Jacke.

Beide Männer führten dunkle Mappen mit und unterhielten sich in einer der Geschädigten unbekannten Sprache.Die Polizei fragt, bei wem die Männer möglicherweise noch auftraten und wer Hinweise zu ihnen geben kann. Hinweise bitte mit Telefon-Nr. 02161-290.

Bei einer Seniorin von der Maarstraße verlief der Versuch erfolglos. Es klingelte gestern gegen 14 Uhr ein Pärchen an der Haustür. Ohne Aufforderung betraten sie das Haus und anschließend die Wohnung der Greisin und versuchten sie dort abzulenken, indem sie erst nach einem Glas Wasser, dann nach der Toilette und anschließend nach anderen Dingen fragten.
Die Personen hielten sich einige Minuten in der Wohnung auf, wobei sie immer wieder Versuche unternahmen, die Seniorin abzulenken. Diese ließ das Pärchen aber nicht aus den Augen und verwies es schließlich aus ihrer Wohnung, wobei es massiver Aufforderungen bedurfte, um sie dazu zu bewegen.

Die Seniorin ist der festen Überzeugung, dass das Pärchen sie bestehlen wollte und informierte anschließend folgerichtig die Polizei.
Eine Suche nach dem Paar verlief erfolglos.

Hier die Beschreibungen der beiden:
1. Männlich, etwa 25 Jahre alt, 170 cm groß, Südländer mit kurzen schwarzen Haaren und auffällig dickem Kopf, trug eine schwarze Hose und eine verschlissene gräuliche Jacke.
2.Weiblich, etwa 22 Jahre alt, dünn, Südländerin mit kürzeren schwarzen Haaren, trug einen schwarzen Steppmantel, elegante Erscheinung.

Die Polizei fragt, bei wem die beschriebenen Leute möglicherweise noch aufgetreten sind und wer Hinweise zu ihnen geben kann. Hinweise bitte an die oben genannte Telefon-Nr.

Schreibe einen Kommentar