Was es kostet, den Dreck weg zumachen

Abfallgebühren sind in Krefeld ein Dauerthema. Die Stadt, die sich einmal als die für Samt und Seide bezeichnete, verlässt einen Mittelplatz im Ranking. Die Menschen zahlen auch nicht nur für das, was in der Resttonne landet sondern auch für Schmutzwasser, wo sie doch für Trinkwasserschon schon ordentlich bezahlen. Sogar für Regenwasser muss bezahlt werden, obwohl das ja wie ein schlechter Scherz klingt.

Der häufige Wunsch artikulierte Wunsch nach Transparenz und Nachvollziehbarkeit wird durch eine komplizierte Gebührenordnung konterkariert. In Saarbrücken werden die Gebühren beispielsweise aufgefächert in Grundgebühr, Leistungsgebühr, Basisgebühr sowie eine Gewichtsgebühr mit Mindestgewichtsgebühr. Dazu gibt es noch weitere komplizierte Regelungen zum Biomüll, Sperrmüll und  unterschiedlichsten Bring- und Holsystemen geben.

Der Sieger des Abfallgebühren-Rankings 2022 steht fest: Nürnberg schnappt sich die Krone und darf sich die günstigste Großstadt in Deutschland nennen. Auf Nürnberg folgen Flensburg und Wolfsburg. Die rote Laterne trägt Leverkusen. Davor kommen Trier und Bergisch Gladbach. In diesen drei Städten werden die Bürger am meisten zur Kasse gebeten. Krefeld steht aktuell auf Platz 60, im vergangenen Jahr war es Platz 46 (von 100).

Zu zahlen sind in Krefeld dem Ranking zufolge bei einer Leerung alle 14 Tage € 274,6 jährlich. In Wolfsburg ist das bundesweit am günstigsten: € 128,4.

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat im  Auftrag von Haus & Grund Deutschland die Müllgebühren  der nach Einwohnern 100 größten Städte in Deutschland untersucht. Zwei Erwachsene und zwei Kinder bilden dabei einen Musterhaushalt, der die vier Müllsorten Restmüll, Biomüll,  Sperrmüll und Altpapier produziert. Der Abtransport unterscheidet sich zwischen den Städten im Abfuhrrhythmus  und im Servicegrad. Um einen Vergleich in einem Gesamtranking  zu ermöglichen, werden für die nicht angebotenen Systemvarianten hypothetische Gebühren approximiert und  die Ergebnisse in einem Müllgebührenindex zusammengefasst.