Wie Ablenkung zur Sucht wird

Der Ratgeber „Madame Missou ist achtsam“, ISBN 978-3-86936-787-3, GABAL Verlag, Frankfurt/M., 2017. Der Preis der Bücher ist jeweils € 14,- (D) und € 14,40 (A).
Der Ratgeber „Madame Missou ist achtsam“, ISBN 978-3-86936-787-3, GABAL Verlag, Frankfurt/M., 2017. Der Preis der Bücher ist jeweils € 14,- (D) und € 14,40 (A).
„Eine besondere Färbung erhält die Multitasking-Falle, wenn wir uns ablenken wollen. Vielleicht sind wir in einer besonderen Lebensphase darauf aus, uns mit Arbeit zu überschütten, um nicht zum Nachdenken zu kommen, z.B. bei Liebeskummer“, sagt Madame Missou.

Wir erinnern uns: Madame Missou ist Autorin und Inhaberin eines kleinen Cafés. Darüber hinaus Mutter, Freundin und Ehefrau – kurzum: Sie steht mit beiden Beinen im Leben. Sie ist interaktiv und freut sich über Anregungen und neue Kontakte, herzustellen. Erreichbar ist sie mit: www.madamemissou.de

Nach einer sehr schmerzhaften Trennung habe ich mich einmal in ein vollkommen überdimensioniertes neues Projekt gestürzt, um ja keinen Gedanken für meine eigene Situation übrig zu haben. Das war kräftezehrend und für eine Übergangszeit kann Ablenkung auch ein hilfreicher Mechanismus der Psyche sein, um überhaupt eine belastende Situation auszuhalten. Wenn aber das Multitasking zum Lebensstil wird, wenn es über Monate und Jahre hinaus weitergeht, ist Gefahr im Verzug. Es kann zur Sucht werden, sich mit Aufgaben zu überhäufen oder sich überschütten zu lassen. Dadurch ist es unmöglich, sich seinen wahren Themen oder seinen wirklichen Aufgaben zu stellen. Dieser Lebensstil kann Jahre und Jahrzehnte andauern, er kann sich zu einem unhinterfragten Modus entwickeln. Oft reagiert das persönliche Umfeld zunächst mit Bewunderung und Lob, wenn ein Mensch so überaus omnipotent und energiegeladen wirkt, das habe ich selbst erlebt. Dieser Lohn ist jedoch bitter erkauft, denn die Überforderung und die Verdrängung zeigen sich in der Regel und auf Dauer in körperlichen Schmerzen oder in Symptomen, die wir als Erschöpfungsdepression, Burn-out oder auch vegetative Dystonie kennen.

Alors! Ein plötzlicher Energie-Booster ist toll! Doch vergiss nicht zu hinterfragen, ob ein Verdrängungsmechanismus dahintersteckt. Kannst du dieses Tempo auf Dauer halten? Und willst du das? Hör auf die Signale deines Körpers!

Außensteuerung kontra Innensteuerung
Dass wir uns dem Multitasking oft nicht entziehen können, hat noch einen weiteren Grund: Wir sind schon sehr daran gewöhnt, uns von außen steuern zu lassen. Werbung und Medien tragen ihren Teil dazu bei, dass wir von Reizen und Konsumangeboten überflutet werden. Dass wir darauf anspringen, liegt selbstverständlich an uns selbst, wir werden dazu ja nicht gezwungen. Doch wir werden unentwegt manipuliert: Faszinierende Werbeflyer und -clips, unschlagbare Sonderangebote. Die unzähligen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und des Konsums lassen uns nicht kalt, sie heizen Bedürfnisse an.

Standfestigkeit erarbeiten
Es ist wirklich schwer, dieser Reizüberflutung zu widerstehen. Ich habe gelernt, dass es mir nur gelingt, wenn ich in der Lage bin, ein eigenes stabiles Standing dagegenzusetzen. Manche Menschen sind mit diesem Standing gesegnet, vielleicht deshalb, weil sie in einer liebevollen Umgebung aufwachsen konnten. Den meisten von uns ist es jedoch auferlegt, sich die bewusste Aufmerksamkeitshaltung und die Reizabschirmung zu erarbeiten. Dazu gehört auch, immer wieder Manipulationen zu erkennen und sich ihrer zu erwehren.

Wird fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar