Wie grün ist NRW?

Foto: IT NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen ist mit 17,9 MillionenEinwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland. Es dehnt sich auf einerBodenfläche von 34 112 Quadratkilometern aus und ist damit flächenmäßig das viertgrößte. Auf jeden Quadratkilometer kommen 526 Menschen bzw. jedem Einwohner des Landes stehen rein rechnerisch 1 900 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Mit 8 043 Quadratkilometern waren Ende 2018 fast ein Viertel (23,6 Prozent) des gesamten Landes Flächen für Siedlung und Verkehr. Auf 2 436 Quadratkilometern (7,1 Prozent) wird gewohnt. Der Landesbetrieb Information und Technik ist jetzt als Statistisches Landesamt den Fragen „Wie hat NRW gebaut?”, „Wie wohnt NRW?” und „Wiegrün’ ist NRW?” nachgegangen und liefert dazu Daten und Fakten zu den Themenschwerpunkten.

Hier geht es zum Kartogramm der Bevölkerungsdichte

Grün waren in Nordrhein-Westfalen Ende 2018 25 479 Quadratkilometern. Das sind nahezu drei Viertel (74,7 Prozent) der gesamten Landesfläche. 16 148 Quadratkilometer (47,3 Prozent) wurden landwirtschaftlich genutzt, 8 487 Quadratkilometer (24,9 Prozent) waren Wald und 845 Quadratkilometer (2,5 Prozent) dienten Sport-, Freizeit- und der Erholung.

Auf jeden Einwohner kommen 47 qm Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen: Von den 845 Quadratkilometern Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen desLandes waren 543 Quadratkilometer Grünanlagen, 232 Quadratkilometer Sportanlagen, 48 Quadratkilometer Erholungsflächen und 19 Quadratkilometer Freizeitanlagen. Jedem Einwohner des Landes stehen demnach rein rechnerisch 47 Quadratmeter Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen zur Verfügung.

Je größer die Gemeinde, desto höher der Anteil der Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen. Dieser Anteil war in den Großstädten (ab 500 000 Einwohner) mit durchschnittlich 9,9 Prozent mehr als achtmal so hoch wie in den Städten und Gemeinden mit weniger als 20 000 Einwohnern. Die kleineren Gemeinden haben allerdings durchweg überdurchschnittlich hohe Anteile an Wald- bzw. Landwirtschaftsflächen.

Die größten Anteile der Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche an der Gesamtfläche aller 396 Städte und Gemeinden Nordrhein-Westfalens hatten Ende 2018 Essen (11,9 Prozent), Gelsenkirchen (11,7 Prozent) sowie Oberhausen (11,5 Prozent).

Weitere Informationen hierzu

Wie wohnt NRW ist hier abrufbar

Wie hat NRW gebaut hier