Wie Raub auf Juwelier fehlschlug

Am gestrigen Donnerstag (05.07.18) hatten zwei bislang Unbekannte offensichtlich die Absicht, gegen 12:25 Uhr, einen auf der Kapuzinerstraße in Gladbach ansässigen Juwelier zu überfallen.

Die beiden dunkel gekleideten und mit schwarzen Tüchern maskierten Männer betraten das Juweliergeschäft. Als sie bemerkten, dass sich der Juwelier nicht alleine war, vielmehr noch zwei Kundinnen vor ihnen standen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Parkhaus bzw. Viersener Straße.

Im Weglaufen war zu sehen, dass sich die beiden verhinderten Räuber mit Holzknüppel und Baseballschläger bewaffnet hatten, die sie unter der Kleidung versteckt hielten.

Beide Männer werden als jung eingeschätzt.Es waren wegen der Maskierung nur die Augen zu erkennen. Beide sind 1,70 -1,80 Meter groß und trugen dunkle Stoffkleidung, dazu Basecaps und die bereits erwähnten schwarzen Tücher vor den Gesichtern.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen verlief erfolglos.

Die Polizei fragt, wer hat die beiden Männer vor der Tat bzw. bei ihrer Flucht beobachtete oder wer kann sonstige Hinweise zur Klärung des Falls geben?. Sachdienliche Hinweise bitte mit Rufnummer 02161-290