Wie kam der Mann im Abrisshaus ums Leben?

Der Tote im Abrisshaus hat die Phantasie der Menschen entzündet – zur Vorberichterstattung geht es hier. Nun teilt die Polizei die Ergebnisse einer Obduktion mit. Eine eindeutige Todesursache  wurde nicht ermittelt, wohl, dass es keinen Gewaltakt gab, bzw. ist ein Fremdverschulden auszuschließen.  Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor. 

Es wurden noch toxikologische Untersuchungen in Auftrag gegeben, deren Auswertung allerdings Wochen, wenn nicht sogar Monate dauern kann.         

Der Verstorbene, ein 46 Jahre alter Mann aus Krefeld, hatte seine persönlichen Kontakte zu Angehörigen eingestellt, so dass die Ermittlungen dort nicht weitergeführt haben, wohl wurde eine  · Alkoholabhängigkeit konstatiert, die einen Hinweis dafür liefert, wie er aus dem Leben ging. Er soll sich nicht ständig an seiner Wohnanschrift aufgehalten haben, was seinen Aufenthalt in dem Haus erklären könnte. Das sind aber Vermutungen. Ermittlungen konnten das bislang nicht bestätigen. Weitere Informationen haben Ermittler nicht, die Pressestelle also auch nicht (tut mir so leid wie möglich, sagt der Presseoffizier, Karin Kretzer).